No:39, 26. Februar 2019, Pressemitteilung In Bezug Auf Den 27. Jahrestag Des Chodschali Massakers

Republik Türkei Außenministerium 26.02.2019

Am 26. Februar 1992 wurden beim Angriff der Truppen der Republik Armenien auf die aserbaidschanische Stadt Chodschali in der Region Berg-Karabach Hunderte von aserbaidschanischen Bürgern, einschließlich Frauen und Kinder, massakriert, verwundet und wurden als Geiseln festgenommen.

Infolge dieser Aggression gegen die Zivilbevölkerung und der armenischen Besetzung der aserbaidschanischen Territorien wurden mehr als eine Million Aserbaidschaner aus ihren Häusern vertrieben und gezwungen, in ihrer Heimat ein Zufluchtsleben zu führen.

Wir verurteilen dieses Massaker und die andauernde Besetzung der aserbaidschanischen Gebiete durch Armenien aufs Schärfste.

Die Türkei bringt für diesen brutalen Angriff und Massaker, denen ihre aserbaidschanischen Brüder und Schwester vor 27 Jahren ausgesetzt wurden, ihr tiefstes Mitgefühl zum Ausdruck und fühlt ihre Schmerzen mit.

Wir wünschen den Menschen, die bei diesem Massaker ihr Leben verloren haben, Gottes Segen und sprechen unseren aserbaidschanischen Brüdern und Schwestern unser aufrichtiges Beileid aus.

Montag - Freitag

9:00 - 13:00 / 13:00 - 17:00

9:00 -17:00
01.01.2020
06.01.2020
13.04.2020
01.05.2020
21.05.2020
01.06.2020
11.06.2020
31.07.2020
26.10.2020
29.10.2020
08.12.2020
25.12.2020