Nr.: 77, 25. März 2019, Pressemitteilung In Bezug Auf Die Entscheidung Der Us-regierung Zur Anerkennung Der Souveränität Israels Über Die Besetzten Golanhöhen

Republik Türkei Außenministerium 26.03.2019

Wir bedauern und verurteilen auf das Schärfste die Entscheidung der US-Regierung, die Souveränität Israels über die Golanhöhen anzuerkennen, die seit 1967 unter israelischer Besetzung stehen.

Diese bedauerliche Entscheidung stellt eine schwere Verletzung des Völkerrechts, insbesondere der Resolution 497 (1981) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, dar und zeigt, dass die US-Regierung ihren Ansatz fortsetzt, Teil des Problems und nicht Teil der Lösung im Mittleren Osten zu sein.

Für die Türkei und für verantwortungsbewusste Mitglieder der internationalen Gemeinschaft, die der territorialen Integrität Syriens und aller Länder der Region Bedeutung beimessen, ist diese Entscheidung vollkommen null und nichtig.

Anstatt die Region mit vergeblichen Versuchen, Israels völkerrechtswidrige Handlungen zu rechtfertigen, weiter zu destabilisieren, ist es eine wesentliche Aufgabe aller Mitglieder der internationalen Gemeinschaft, die Grundprinzipien der UN-Charta und die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates einzuhalten.

Montag - Freitag

9:00 - 13:00 / 13:00 - 17:00

9:00 -17:00
01.01.2020
06.01.2020
13.04.2020
01.05.2020
21.05.2020
01.06.2020
11.06.2020
31.07.2020
26.10.2020
29.10.2020
08.12.2020
25.12.2020