Fa-1, 2. Januar 2020, Antwort Vom Sprecher Des Außenministeriums, Herrn Hami Aksoy, Auf Eine Frage Zur Unterzeichnung Des Abkommens Über Das Eastmed-projekt

Republik Türkei Außenministerium 02.01.2020

Die Unterzeichnung des Abkommens über das Erdgaspipeline-Projekt EastMed ist der jüngste vergebliche Schritt, der darauf abzielt, die Türkei und die TRNC in der Region auszuschließen. Kein Projekt, das die Türkei, die über die längste Küstenlinie im östlichen Mittelmeerraum verfügt, und die türkischen Zyprioten, die über die natürlichen Ressourcen der Insel Zypern gleichberechtigt sind, außer Acht lässt, kann erfolgreich sein. Wir machen die internationale Gemeinschaft noch einmal auf diese Tatsache aufmerksam.

Die Türkei ist der kommerziell machbarste und sicherste Weg für die Verwertung der natürlichen Ressourcen im östlichen Mittelmeerraum und ihre Weitergabe an die Verbrauchermärkte in Europa, einschließlich der Türkei. Die Verweigerung der Zusammenarbeit sowohl mit uns als auch mit den türkischen Zyprioten ist mithin in der Tat ein direkter Ausdruck dafür, dass einige Länder vergebliche politische Motive verfolgen, anstatt zu kooperieren. Wir erinnern die Eigentümer des Projekts daran, dass solche schmutzigen Pläne auch in Zukunft scheitern werden, wie sie in der Vergangenheit gescheitert sind.

Montag - Freitag

9:00 - 13:00 / 13:00 - 17:00

9:00 -17:00
01.01.2020
06.01.2020
13.04.2020
01.05.2020
21.05.2020
01.06.2020
11.06.2020
31.07.2020
26.10.2020
29.10.2020
08.12.2020
25.12.2020